Brückenstraßenbrücke Berlin-Rahnsdorf

Ostansicht der Bestandsbrücke Juni 2012
Untersicht der Bestandsbrücke August 2015
Westansicht der Bestandsbrücke August 2015

Überbauerneuerung der Brückenstraßenbrücke in Berlin-Rahnsdorf


Die Brückenstraßenbrücke überführt das Fredersdorfer Mühlenfließ in Berlin-Rahnsdorf und ermöglicht Fußgängern die Querung des Fließes über Treppenläufe.

Im Zuge der weiteren touristischen Erschließung des Ortsteils Rahnsdorf und auf Grund des Zustandes der Brücke und der vorhandenen konstruktiven Mängel wird der Überbau im Sommer 2017 erneuert. Dabei wird die Nutzbreite der Überführung von 1,8 m auf 2,0 m erweitert. Die grundlegende Geometrie der Treppenläufe wird beibehalten.

Das statische System des Überbaus wird vom Einfeldträger zum Rahmen geändert. Die vorhandene Tiefgründung aus Stahlbetonpfählen bleibt erhalten, weswegen besondere bautechnologische Vorkehrungen erforderlich werden, um die Einspannmomente für die Gründung zu reduzieren.

Errichtet wurde die Bestandsbrücke 1978 unter Wiederverwendung alter Überbauteile der Thaer­straßenbrücke, womit sich einige konstruktive Besonderheiten der Brücke sowie die sta­tische Überdimensionierung der Hauptträger der Bestandsbrücke erklären lassen.

Leistungsumfang


  • Objektplanung Ingenieurbauwerke: Leistungsphasen 1, 2, 3, 4 (HOAI)
  • Tragwerksplanung: Leistungsphasen 1, 2, 3, 4 (HOAI)

Auftraggeber/Bauherr


Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin

Bearbeitungszeitraum


seit 2011

Karte


[flexiblemap center=“52.440668, 13.682867″ width=“100%“ height=“400px“ zoom=“16″ title=“Brückenstraßenbrücke“ description=“über das Fredersdorfer Mühlenfließ“]

Datenschutz Impressum