Aalemannsteg in Berlin-Spandau

Brücke im Endzustand
Vor dem Bau der Brücke
Baustelle im Winter 2010
Einhub des Pylons
Pylon vor dem Aufrichten
Einhub des Überbaus
Einfädeln des Überbaus
Fertigstellung Überbau
Eröffnung Sommer 2010

Neubau der Geh- und Radwegbrücke über den Aalemannkanal in Berlin-Spandau


Das 2010 errichtete Bauwerk überführt den Fernradweg Berlin-Kopenhagen über den Aale­mannkanal in Berlin-Spandau.

Das Bauwerk gliedert sich in vier Teilabschnitte. Das Haupttragsystem über den Kanal mit einer Spannweite von 68 m besteht aus einer abgespannten Konstruktion mit einem A-förmi­gen senkrechten Stahlpylon. Der Überbau und die daran anschließende Rampe sind als Stahltrogquerschnitt mit Fachwerkscheiben ausgebildet. Die Gründung erfolgte auf Stabver­presspfählen.

Leistungsumfang


  • Objektplanung Ingenieurbauwerke:  Leistungsphasen 2, 3, 5, 6 (HOAI)
  • Tragwerksplanung: Leistungsphasen 2, 3, 6 (HOAI)

Auftraggeber/Bauherr


Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin

Bearbeitungszeitraum


2005 bis 2010

Bausumme


1.100.000 €

 

Karte


[flexiblemap center=“52.57275,13.22121″ width=“100%“ height=“400px“ zoom=“16″ title=“Aalemannsteg“ description=“Brücke über den Aalemannkanal“ hidezooming=“false“]

Datenschutz Impressum