Ausbau der Strecke Berlin-Dresden

Widerlager Straßenüberführung Lindenbrück
Bewehrung der Bohrpfähle Straßenüberführung Golßen
Verbau Personenunterführung Baruth
Herstellung der Bohrpfähle Straßenüberführung Golßen

Ausbau der Strecke Berlin-Dresden


Die Strecke Berlin-Dresden wird von der Deutschen Bahn auf die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ausgebaut. Dabei werden bis 2020 unter anderem Bahnübergänge durch Straßenunterführungen ersetzt sowie Bahnhofsbereiche modernisiert und umgestaltet.

Wesentliche Teilbaumaßnahmen, an denen wir mitwirken:

  • Straßenüberführung Lindenbrück und Mückendorf (bereits 2015 fertiggestellt)
  • Straßenüberführung Golßen
  • Straßenüberführung Klein Ziescht
  • Straßenüberführung Neuhof einschl. Fußgängerüberführung und Lärmschutzwand
  • Bahnsteige und Personenunterführung Bf. Baruth
  • Bahnsteige einschl. Zuwegung Klasdorf
  • 15 Durchlässe

Leistungsumfang


  • statisch-konstruktive Prüfung der Ausführungsplanung

Auftraggeber/Bauherr


DB Netz AG

Prüfingenieur


Dr.-Ing. Herbert Duda

Bearbeitungszeitraum


seit 2015

Karte


Datenschutz Impressum